Unterstützung im Bereich Erbrecht

Niemand beschäftigt sich gern mit dem eigenen Tod. Entsprechend oft wird ein Testament auf die sprichwörtliche lange Bank geschoben. In frühen Jahren ist dies in der Regel auch kein Problem. Doch später im Leben gestalten sich die Dinge oft komplizierter. Denn dann gibt es oft Kinder, ein Haus und auch eine Reihe von Dingen, für die man nach dem eigenen Ableben eine bestimmte Person vor dem geistigen Auge hat. Dann wird es Zeit für das Aufsetzen eines letzten Willens. Da aber mit den Jahren das eigene Leben komplexer geworden ist, gilt dies auch für die Abfassung des Testaments. Damit aus diesem der eigene Wille klar erkennbar wird, ist es wichtig, dass dieser auch juristisch eindeutig formuliert ist. Dabei sind wir Ihnen gerne behilflich. Aber auch dann, wenn Sie sich als Erbe übergangen oder übervorteilt fühlen, werden wir gerne im Rahmen der Anfechtung eines Testaments für Sie tätig. Gleiches gilt, wenn es im Rahmen der Auseinandersetzung von Erben zu Streitigkeiten kommt oder in vielen anderen Fällen, die sich im Rahmen des Erbrechts ergeben können.